VW-Abgasskandal - betroffene Fahrzeuge

Welche Fahrzeuge sind betroffen?

Laut VW können Fahrzeuge aller Konzernmarken (VW, Audi, Skoda, Seat) der Baujahre 2008 bis 2015 betroffen sein. Es geht um Dieselmotoren mit 1,2, 1,6 und 2,0 l Hubraum mit der Typbezeichnung EA 189. Diese Motoren hätten die EURO 5 Abgasnorm erfüllen müssen. Aufgrund einer verbotenen Abschalte-/Umschaltevorrichtung wird diese Norm nicht erfüllt.

•    Audi: Betroffen sind die Modelle A1, A3, A4, A5, A6, Q3, Q5 und TT.
•    VW: Betroffen sind die Modelle Polo, Golf VI, Passat VII, Touran, Tiguan I, Beetle, Sharan und Caddy.
•    Skoda: Betroffen sind die Modelle Fabia, Yeti, Rapid, Roomster, Octavia und Superb.
•    Seat: Betroffen sind die Modelle Ibiza, Leon. Exeo, Altea und Alhambra .

Ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist, erfahren Sie auf der Website

http://info.volkswagen.de/de/de/home.html

unter Angabe der FIN (Fahrgestellnummer), welche Sie der Zulassung oder dem Kaufvertrag entnehmen können. Ebenso finden Sie die FIN links unten an der Windschutzscheibe.

Welche Ansprüche haben Sie?

Sie können wählen:

•    Auto zurück – Geld zurück: hiebei ist ein Benützungsentgelt zu entrichten
•    Auto behalten: Sie haben einen Wertminderungs- und Schadenersatzanspruch (Kränkungsgeld)

bm 697/16, KI, 17.08.2016