08.11.2010 - ISB-Info Nr. 4, Geschädigteninformation

Zwischenzeitlich haben die Arbeiterkammer, sowie wir einen Insolvenzeröffnungsantrag hinsichtlich der ISB Vermögensberatung & Versicherungsbüro GmbH, Feldkirch, eingebracht.

Am 04.11.2010 fand in diesem Insolvenzverfahren die 1. Tagsatzung statt. Der Geschäftsführer hat anlässlich dieser Tagsatzung ebenfalls einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingebracht. Aufgrund des derzeitigen Standes der Dinge scheint es so zu sein, dass diese Unternehmung über Vermögenswerte verfügt. Nach Abzug der Verbindlichkeiten bleibt jedoch nach aller Wahrscheinlichkeit nichts übrig.

Weitere Recherchen haben ergeben, dass die ISB Vermögensberatung & Versicherungsbüro GmbH, Feldkirch, über keine Haftpflichtdeckung in Bezug auf die Produkte ISB-Index verfügt. Es hat sich daher erwiesen, dass die Prozesse, welche gegen diese Gesellschaft geführt wurden, praktisch nur zur Bereicherung der Anwälte geführt haben.

Der hauptbeteiligte Rechtsschutzversicherer (Wiener Städtische) hat uns mitgeteilt, dass nunmehr auf die Eröffnung des Konkursverfahrens gewartet wird, damit eine Ansprechperson (Masseverwalter) vorhanden ist. Wir werten diese Aussage so, dass die ISB Vermögensberatung & Versicherungsbüro GmbH, Feldkirch, obschon sie Geschäftsführer hat, den Kopf in den Sand steckt.

Sobald das Konkursverfahren eröffnet ist, werden wir mit dem Masseverwalter in Verhandlungen treten und Sie weiterhin informieren.

Feldkirch, am 8.11.2010